Montag, 3. Juli 2017

Salz, sodomy & the lash

Eben aus Faulheit das Selbstkochen gespart und, weil ich keine Lust auf ein türkisches Dönertier hatte, im hiesigen Supermarkt deren hauseigene Tiefkühlpackung "Bami Goreng" mitgenommen; in die Pfanne geschüttet und erwärmt.
Alter Schwede!

Ich habe in meinem bisherigen Leben lange nach etwas -als zur Nahrungsaufnahme deklariertem- suchen müssen, dass so sehr nach dem Wörtchen "Fraß!" schrie, wie diese Packung Reiszeug.
Um fair zu sein, die Zutaten gingen eigentlich und es lagen auch sichtbar angeröstete, kleinere Fleischbrocken eines vermeintlichen Huhntiers bei.

Was aber so gar nicht ging, war der versalzene Geschmackseindruck, der sich auch nicht durch den auf Babymengen-Angabe von 1,14g /100g auf der Verpackung aufgedruckten Hinweis wohlwollend ausblenden ließ.
Da ich die ganze 750g Packung gemampft habe, lag ich somit beim 1,5 fachen Tagessatz an Salz, alleine nur mit dieser Mahlzeit.
Da war mein Leckstein zum Frühstück noch gar nicht eingerechnet!1!!!!11!!

O.k., als Schlaumeier habe ich natürlich versucht genug Zucker als Gegengewicht in meinen Körper zu pumpen, eine Fritz Kola mit Kaffee schien mir da ein probates Mittel. Schmackhaft und schön kalt. Leider aber auch vegan und glutenfrei und damit eben nicht gesund. :D Verdammt!

Aber immerhin haben die unfassbaren Mengen Phosphorsäure (noch im Bereich vom EU-Höchstwert von 700 mg/l) die man sich erlaubt in die Kola zu packen sicherlich meinen trägen Kreislauf aufs vorzüglichste angeregt.
Zusammen mit der Packung Salz aus dem "Bami Goreng" sicherlich eine gute Kombination... und das arrhythmische Zucken meiner Augenlider wird sicherlich vom Heuschnupfen kommen, oder?
Momentan fühle ich mich dabei allerdings wie Inspektor Dreyfus wenn er mal wieder Clousseau trifft. *zwinkerzwinker*

...

Nachdem nun eine Stunde ins Land gegangen ist, die ich sinnvoll telefonierend und maßvoll schimpfend zugebracht habe, mäandert noch immer was ziegensalzlecksteinartiges durch meine Speichelflüsse.

Ich nehme ja meistens selbstgebasteltes Essen zu mir, mit mäßigen Mengen Salz und was man sonst so dranmacht, bin aber -da maßlos- auch säckeweise Schokolade oder sonstiger Nervennahrung nicht abgeneigt.
Bin also gewöhnlich ein einer Orthorexia nervosa eher unverdächtiges Wesen.

Aber sowas, wie dieses Bami Goreng, das eben keine "Beste Wahl" war wie der Aufdruck der Eigenmarkenwerbung suggerierte, sondern eher so auf mich wirkte als habe man versucht, etwas Salzig-Körniges zum Lutschen für fischige Schneeräumer in einem arktischen Winter zu kreieren, erweist sich als echt brutaler Terror auf meiner Zunge.

Ich kann 46%igen, sogar 51%igen Alkohol trinken, null problemo, aber das Gefühl, als habe man eine Meerjungfrau cunnilingusiiert, ist schon irritierend. Obwohl, Augen zu und Kopfkino an. :D

Und die Aufmacher, ohne zusätzliche Aromen, Geschmacksverstärker und Farbstoffe erscheint albern, wenn man mit der groben Kelle Salz und Zucker dranwirft und die Farbe eh' vom curryartigen Würzen kommt.

Aber wenigstens wars nicht auch noch vegan, glutenfrei oder ohne Laktose.
Musste ja irgendwie die hohle Phrasenideologie aus der Fritz Kola Hemisphäre neutralisieren.
Mal gucken, ob die irgendwann anfangen auch den Barcode durchzustreichen.

Vermutlich haben aber Hippster mehr Hirn als Ökoesoteriker und alles bleibt beim Alten.
Bis halt die EU uns neue Grenzwerte für die Phosphorsäure bringt und uns nach Gitanes Maïs, richtigem Retsina(Harz, ich will Harz!!!!) und Casu Marzu auch das Erlebnis noch wegnimmt. O.k. von mir aus kann jeder gammligen Käse mit Maden genau da bleiben, wo er hingehört, im Mülleimer. Und rauchen tue ich nun schon seit fast 15 Jahren nicht mehr, obwohl alleine die Vorstellung an Geschmack und den Einschlag in der Lunge von den guten alten französischen Stinkern einem schon fehlen kann. *seufz*...
Ich werde also auch noch verkraften, das Retsina wie normaler schlechter Wein schmeckt(trinke ich halt keinen mehr) und Kola eben weniger Zucker und Phosphatsäure zugesetzt bekommt.

Bis dahin sind wir wahrscheinlich eh' schon an den Masern gestorben oder haben alle ein Fußpils getrunken.

Ihnen Ihr Blödbabbler, Salzjunkie und seit heute Mittag ein Opfer der Lebensmittelindustrie

Trackback URL:
http://bloedbabbler.twoday.net/stories/1022624887/modTrackback

steppenhund - 3. Jul, 16:33

Ich bin ja nur recht selten auf Fertignahrung angewiesen. Lieber koche ich selbst. Es gibt ein Ding, das nennt sich Lachs und Spinat in Blätterteil.Beide Teile haben 700 kCal zusammen. es schmeckt mir. Aber es ist auch nicht versalzen;)
Aber alles hat auch sein Gutes: die Kreation eines Verbs cunnilingusi(i)eren ist schon ein gewisses Salzopfer wert. Ich kann eidesstattlich versichern, dass ich dieser tätigkeitsbeschreibenden Form noch nie begegnet bin.

bloedbabbler - 5. Jul, 19:12

Vermutlich...

... hat mich der Salzschub in eine kreative irrsinnige Phase fallen lassen, als Zufallsprodukt gabs dann das falsch geschriebene Verb. Ihre Verbschätzung dazu erfreut mich, ich hoffe ich lag richtig mit der Einschätzung des Salzopfers.
zuckerwattewolkenmond - 3. Jul, 18:43

Hm,

ich frage mich gerade, wie das geht, eine Meerjungfrau zu cunnilingusiieren. *lol*

bloedbabbler - 5. Jul, 19:14

Das geht recht einfach...

... dazu folgender Dialog:
Blödbabbler: Hey, Nixe du bist irgendwie weder Fisch noch Fleisch, oder?
Nixe: Ach Blödbabbler, leck mich doch!

Und wer oder was könnte ein Blödbabbler sein, sich einer solchen Bitte zu widersetzen?
Neben Einhörnern und Göttern habe ich Meernixen am liebsten. :-)
wvs - 4. Jul, 15:11

Die Sache mit der Meerjungfrau wird noch Folgen haben .... ich denke da an eine kontrollierte Studie. Hätten Sie eine Quelle zur Rekrutierung der benötigten Teilnehmerinnen, so ca. 120 mindestens, wegen des statistischen Fehlers?

Was das Essen angeht ein Rat zur zukünftigen Vermeidung gesundheitsgefährdender Fertiggerichte:
Nichts kaufen
  1. .... was weniger als 5,- €uro kostet;
  2. .... was mehr als drei Hauptbestandteile hat;
  3. .... mit einem Namen den man nicht selbst übersetzen kann;
  4. .... auf dem steht "ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe, Konservierungsmittel" - weil das stets gelogen ist, denn IRGENDETWAS dieser Art ist immer drin.

Lo - 5. Jul, 13:24

Finger (?) weg von Meerjungfrauen: die haben Schuppen!
bloedbabbler - 5. Jul, 19:21

Was ich nicht bedacht hatte...

... war die Schwierigkeit eine Meerjungfrau zu finden. Ich habe dann aber -nach dem Genuss einer Packung Muskelrelaxanz- eine ganze Horde vorbeischweben sehen. Einige ritten sogar auf dem unsichtbaren, rosa Einhorn. Muss also noch welche geben von den kleinen Biestern!

Zu dem weisen Tipp: ich werde diese Vorschläge beherzigen!
Als alter Traditionalist folgte ich stumpf der alten Prämisse:
Cook it, boil it, peel it or forget it.
So schälte ich mir den TK Mampf aus der Hülle, dämpfte und dünstete die Innereien und ging folgerichtig davon es es sei damit in Ordnung. So kann man sich täuschen.
bloedbabbler - 5. Jul, 19:22

@ Herr Lo

Bei der oben beschriebenen Tätigkeit war kein Finger im Spiel, ich schwör!
Dafür viel es mir etwas später dann wie Schuppen von den Augen: hätte ich mal auf sie gehört, mein lieber Herr Lo.
Lo - 6. Jul, 09:34

Halb so doll.

Dagegen gibt es ja das Shampoo von Schwachkopf.

Sie haben mich nun ganz doll gemacht auf den Leckstein zum Frühstück.
Ist nirgends zu bekommen. Nun werde ich wohl nachts die Kuhweiden abklappern, von denen es hier im Kohlenpott nur noch wenige gibt.
bloedbabbler - 6. Jul, 11:25

Zum Thema des...

... Shampoos musste ich lachen, als ich die Tage in der Zeitung zum Thema G20 bei einem Demonstranten folgendes Transparent sah. Hier habe ich leider nur das Bild in einem Tweet gefunden und geklaut, aber besser als nix(e). ;)

Zum Thema salzige Frühstücksaufheller habe ich eben nochmal bei einem großen Versandhändler, jener, der seine Sklaven geschätzten Mitzarbeiter gerne so bezahlt, als sei er lediglich ein Spediteursunternehmen, sogar noch die Familienpackung gefunden.
3 große Lecksteine á 10kg, da freut sich auch der Kleinste am Tisch.

Lachen mußte ich, als ich dachte sie hätten dort schon bestellt, stand doch unter einem der Kommentare folgender Text:

Nachdem die Salzlecksteine nun seit einigen Wochen auf den Salzlecken im Revier angekommen sind, ist feststellbar, dass diese durch das Wild bereits sehr gut angenommen worden sind.

Der Teil mit dem Wild hats dann aber wieder kaputt gemacht.
Oder vielleicht auch nicht, wenn man dem Titel dieser Dokumention trauen darf.
Lo - 12. Jul, 14:30

HERRLICH; DAS MIT DEM sCHWACHKOPFSHAMPOO
bloedbabbler - 11. Jul, 19:53

Eben gesehen...

... beim Nasi Goreng gibts jetzt Kunststofffremdkörper für den besseren Geschmack dazu.
Ich vermute mal, dadurch schmeckt das eher etwas künstlich und ist wohl rau im Abgang. :-D

Ein Blog Mirror steht unter

wordpress zur Verfügung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hihi,...
... ich wollte sie nur nicht auf meinem Planeten "Realismus"...
bloedbabbler - 20. Nov, 23:02
Ich sehe schon, werter...
Ich sehe schon, werter Herr bloedbabbler, Sie sind...
wvs - 20. Nov, 21:19
Nicht gleich...
... so schwarz sehen, mein lieber Herr wvs. Wer,...
bloedbabbler - 20. Nov, 20:08
Man könnte...
... fast das Gefühl bekommen, sie hätten...
bloedbabbler - 20. Nov, 19:58
Egal welche Regierung...
Egal welche Regierung wir bekommen werden - und wann...
wvs - 20. Nov, 15:42
Alle
hundert Jahre wiederholt sich das Spiel, hat man so...
pathologe - 20. Nov, 13:16
Jamaika, kaputt
Ich gebe mal einen Tipp ab: Wann stets das Vaterland...
bloedbabbler - 20. Nov, 12:21
Offensichtlich
ein G-Anuss in kloaerikalen Kreisen.
pathologe - 15. Nov, 14:29

Blödbabblers Favoriten

Meine Kommentare

Hihi,...
... ich wollte sie nur nicht auf meinem Planeten "Realismus"...
bloedbabbler - 20. Nov, 23:02
Nicht gleich...
... so schwarz sehen, mein lieber Herr wvs. Wer,...
bloedbabbler - 20. Nov, 20:08
Man könnte...
... fast das Gefühl bekommen, sie hätten...
bloedbabbler - 20. Nov, 19:58
Dies kann ich...
... ihnen leider nicht sagen, mein lieber Herr Lo. Verkehre...
bloedbabbler - 15. Nov, 11:04
Tjo,...
... die Dialektik der Barmherzigkeit hat da unbarmherzig...
bloedbabbler - 13. Nov, 19:55
Und wieder *örks*,...
... bekommt doch die heilsbringende Redewendung "Einen...
bloedbabbler - 13. Nov, 18:03
*örks*
:-D Ich halte es da Weisheitsmäßig eher...
bloedbabbler - 12. Nov, 12:23
... und der Feinstaub...
... und der Feinstaub der brennenden Harzkegel gibt...
bloedbabbler - 10. Nov, 20:34

Suche

 

Status

Online seit 3191 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Nov, 23:02

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


*plonk*
Bilder und Grafiken
Erkenntnisse eines blödbabblers
Gedanken, eigene und fremde
Gelesen & Geglaubt
Gewusst wie
Grotesk-Protest
Leben, merkwürdiges
Lebenswasser
Lebenswasser Übersicht
Little Helpers
Musik...zwo...drei...vier
Phrasen, gedroschene
Reimische Frohnatur
Videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren