Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Nachtrag zu "Kinderficker, minderschwer!"

Der Missbraucher zweier 15 jähriger Schutzbefohlenen, den ich in meinem Beitrag "Kinderficker, minderschwer!" besprach, jener, der bis auf weiteres bei vollen Oberstudienratsbezügen suspendiert war, wurde nun zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Mal wieder nur zur Bewährung... vielleicht fehlte da ein hysterischer METOO Hashtag um die Tragweite anzudeuten?

Die Richterin wertet es als Glück für den Angeklagten, den missbrauchenden Oberstudienrat der seinen dämlichen Erwachsenen-Schwanz in seine Schülerinnen auch noch ohne Kondom gesteckt(und sie vermutlich, so lese ich das "Beim Sex mit den damals in dieser Hinsicht völlig unerfahrenen Mädchen hatte er nicht verhütet[...]" deflorierte) hat, dass selbige nicht auch noch schwanger wurden, denn dann und nur dann "wäre eine Bewährung nicht mehr möglich gewesen". So ein Glück aber auch!

Dieser vermeintliche Erzieher hat also Schutzbefohlenen unter 16 Jahren Alkohol und Marihuana gegeben, sie gefickt und in sein sexuelles Spinnennetz hereingeschmeichelt - mithin seine Stellung völlig ausgenutzt.
Dafür gibts dann nur eine Bewährungsstrafe. There's something rotten in the state of justicia.

Aber immerhin wurde der Mittvierziger nicht nach Jugendstrafrecht abgeurteilt, muss man ja heute schon froh drüber sein. m(

Es ist ein kleiner Trost, wenn es denn stimmt, dass der Täter aus dem Schuldienst ausscheiden müsste, wenn das Urteil denn rechtskräftig wird.
Etwas besser also, als bei den religiösen Kinderschändern, die meist in einer anderen Gemeinde fröhlich weitermachen durften mit ihrem widerlichen Treiben.

Wenn ich nicht schon krank wäre, würde mich das alles krank machen.

Ihnen ihr Blödbabbler
Lo - 4. Nov, 16:01

Ich grummle mal mit. :-(

bloedbabbler - 6. Nov, 16:49

Ist das dann...

... ihr persönliches me too, mein verehrter Herr Lo? :-D
steppenhund - 4. Nov, 16:17

Nachdem ich nicht für die Todesstrafe plädieren will, könnte ich mir ganz gut als Bestrafung Kastration vorstellen. Auf Bewährung, Frist 40 Jahre. Wenn er sich dann nichts zu schulden hat kommen lassen, wird er wieder angenäht.
Ich halte das Urteil für eine ausgesprochene Frechheit.

bloedbabbler - 6. Nov, 16:48

So ging es...

... mir auch, mein lieber Herr steppenhund. Es mag nach den Buchstaben des Gesetzes alles richtig sein, es fühlt sich nur einfach nicht richtig an.
Zumindest wenn man sich als Kontrast dann solch ein Beispiel anguckt, bei dem ich sicher auch keine echte Genugtuung empfinden kann. :-(

Trackback URL:
http://bloedbabbler.twoday.net/stories/1022637334/modTrackback