Freitag, 9. Februar 2018

Vermischtes, Galle und Irrsinn

Nein, ich sage nicht: "hab ich doch gesagt"...oder... doch ich tus: „Hab ich doch gesagt!“ :-D
Sozialdemokratie und Rückgrat ist immer so eine Sache, sobald das Vaterland ruft steht diese Partei und ihre Granden-wenn auch mit kommunizierten Bauchschmerzen- Gewehr bei Fuß.
Mit Frau Nahles als künftigem Oberhaupt steht dann dem weiteren Fall nichts mehr im Weg, Olaf "Die Polizei hat alles richtig gemacht" Scholz, rechter Weggefährte der Schröderära rundet da das Komplettversagen fürs Team ab. Und tschüss, Sozis!

Ich bin mal gespannt, Wetten werden gerne angenommen, ob die AfD spätestens in 4 Jahren die 30% Marke knackt, oder ob es bereits früher der Fall sein wird.
Dass sie diese Marke erreichen werden, erscheint mir klar.
Erstens kenne ich meine Mitbürger und zweitens, falls die AfD -wie Augstein vermutlich richtig unkt- den nationalen Sozialismus verkünden, rennen ihnen sicher weitere Wahlschafe zu.

Nachdem in den letzten Jahrzehnten der Primat des Marktes vor der Demokratie verkündet, die Rente weiter zusammengeschrumpft und die Eigenverantwortung bei den Habenichtsen propagiert wurde, während man gleichzeitig die Shareholder gepampert und die Großkonzerne vom unternehmerischen Risiko weitgehend losgelöst und sie gesellschaftlich abgesichert hat, wäre tatsächlich eine Partei, die den sogenannten kleinen Mann in den Blickpunkt nimmt(wahlweise auch die kleine Frau oder was man sich sonst noch zusammenfantasieren mag als Geschlechtsform) mit guten Chancen auf einen Stimmviehzuwachs zu sehen.

Da das Parteiprogramm der AfD momentan allerdings noch neoliberaler auf den Markt fixiert ist, als das freidemokratische Pendant, muss man hier vermutlich zur Unterstützung ein wenig mit bereits fest verankerter Ideologie arbeiten, um den Anschein bei den Schafen zu erwecken, sozial zu sein.
"Die beste Sozialpolitik ist eine gute Wirtschaftspolitik"."Wenns der Wirtschaft gut geht, gehts uns allen gut", und ähnlich sinnfreie Phrasen einer trickle down basierten Religion sind ja inzwischen bei den meisten Insassen dieses Landes Allgemeingut, eines das nix kostet, während gleichzeitig das reale Allgemeingut privatisiert und monetarisiert wurde - nicht zum Nutzen derer die vorher hypothetisch daran partizipierten. Das nur nebenbei.

Falls also die AfD diese Klaviatur bedient, oder, falls tatsächliche, also reale soziale Bereiche angegangen und verbessert würden, besteht die Chance, diese Partei im nächsten Jahrzehnt oder den nächsten tausend Jahren in Berlin sitzen zu haben.
Große Koalitionen sind eben Mist, Ausdruck von Stillstand und gesellschaftlichem Mittelmaß. Minderheitsregierung erscheint mir -unter demokratischen Gesichtspunkten- allemal besser fürs Land und die Leute.

Aber wir haben ja auch wichtige Dinge zu erleben, bspw. die Forderung nach Umbenennung von "Mohren" Apotheken in Frankfurt.
Und es geht den Forderern dabei nicht darum, dass hier mal wieder chauvinistisch die männliche, statt der richtigen!1!!!1!!!! weiblichen Form gewählt wurde, sondern quasi um den Mohr an sich.
Die CDU, sonst nicht unbedingt als der Hort der Aufklärung in Frankfurt bekannt schimpft über diese Forderung, während die Linke und die Grünen das tun, was sie immer tun um den letzten Sympathisanten zu verscheuchen.

Dabei gibt es tatsächlich gute Gründe mindestens eine der Mohren-Apotheken doof zu finden und diese zu kritisieren, so hält man es dort mit Schüßler Salzen, Homöopathie und Nahrungsergänzungsmitteln im Sortiment als 'Ergänzung' zur "Schul"medizin.
Diese Mittelchen sind sicherlich allesamt gut dazu den Umsatz anzukurbeln, medizinisch jedoch fragwürdig bis irrelevant oder eben sogar schädlich.
Das sind keine Dinge die ich von jemandem dem ich Vertrauen entgegenbringen muss, lesen, geschweige denn vertrieben sehen möchte.

Immerhin bietet man dort wenigstens keine Chlorbleichetrinkkuren oder schamanische Urinbäder an.
Und ein guter Satz aus der Diskussion zum Thema Mohren-Apotheke im Blog der FR lautet:Anstatt mittelalterliche Kunstwerke zu entfernen, müssten diese Menschen sich vielleicht fragen, warum sie beim Anblick eines dunkelhäutigen Menschen sofort an Rassismus denken. Das sagt einiges über Kritiker aus und weniger über den Gegenstand der Kritik, der in vielen Fällen beliebig zu sein scheint.

Das sind aber alles nur Belanglosigkeiten gegen die zwei echten Aufreger, die ich heute mitbekam.

Erstens, es wurde ein Stück Biobutter zurückgerufen, weil sich Kautschuk-Stücke darin befinden (können?), die beim Verschlucken gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen könnten. So, so. Man nimmt also beim Produktionsprozess nur regionalen Biolandrahm und erntet dann Kautschuk im Endprodukt?
Mahlzeit!
Eventuell wird das ja zukünftig für Veganiker zum Butter Substitut.
"Schatz ich schmier mir noch schnell etwas Kautschuk aufs selbstgehobelte Körnerbrot, fährst du inzwischen Malte-Sven schon mal in den Waldkindergarten?"

Zweitens scheint es eine Sorte Mensch zu geben, die, während die einzukaufenden Waren auf dem Förderband 'gen Kassiererin gleiten, direkt neben ihren Fetischen stehe müssen. Die bewegen sich nur, wenn sich ihre Waren bewegen, egal wie es vor oder hinter ihnen aussieht. Da kann noch so eine große Lücke sein auf dem Band, keiner von hinten kommt nahe genug dran, um seinen Krempel dort zu verklappen, steht doch dort -wie in Stein gemeisselt- der Standhafte und blockiert den Zugang.
Neben den Flaschen quer zur Zugrichtung aufs Band Legern ein weiteres, veritables Ärgernis beim Einkauf im Supermarkt um die Ecke. Und es war kein lesbischer, schwarzer Behinderter.

Nebenbei, ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass der Vegetarier inzwischen fast vollständig durch die religiöse Form des Veganers in den Medien ersetzt wurde?
Ihnen Ihr Blödbabbler

Trackback URL:
http://bloedbabbler.twoday.net/stories/1022645212/modTrackback

wvs - 28. Feb, 20:21

world

Da ich heute lange unterwegs war - mein LPG (Propangas für die Heizung) ist alle und da ich keine Adapter für spanische Flaschen habe mußte ich einen Heizlüfter besorgen - antworte ich Ihnen während ich ein frugales Mahl zu mir nehme ...."Teilhabe" ist ja Alles, daher oben das Bild, damit Sie sich ein Bild (!) machen können.

Ja, ja die SPD, da sind wir einer Meinung und ich habe schon vor der vor-letzten Wahl vorhergesagt:
Das nur eine (oder zwei, wenn man die CSU als Partei und nicht als Trachtenverein zählt) Partei gewinnen wird: Die CDU. Selbst wenn sie Federn lassen mußte.

Mit dem Aufwachsen der neuen Rechten kommt es auch auf die CDU zu: Sie muß darum bangen "stärkste Kraft" zu werden wenn es so weiter geht wie nach den Verlautbarungen zum Koalitionsvertrag zu erwarten ist. Ja, da stimme ich ihnen zu, es ist hierzulande ein Potential von mehr als 30% für die AfD vorhanden. Wir sind ein Volk mit zu vielen Schafen die den Wölfen mehr glauben als den Schäfern.

Die "Mohren" in jeglicher Form im Sprachgebrauch verbannen zu wollen war mir schon früher suspekt, daher nenne ich die Schaumküsse (So ein Quatsch!) immer noch Negerküsse und keiner von meinen dunkelhäutigen US-Freunden hat je daran Anstoß genommen - sie fanden es sogar witzig, weil sie wissen, dass es von mir bestimmt nicht rassistisch gemeint ist. Handlungen zählen da mehr als Worte, da hat der Blogautor den Sie zitieren ganz sicher den Nagel auf den Kopf getroffen.

Die Sache mit dem Kautschuk scheint mir ein wenig übertrieben - schließlich sind die Melkstationen zum Wohl der Kühe (bzw. ihrer Euter) eben mit solchen Materialien bestückt und die halten nicht ewig. Zu wenig Sorgfalt bei der Weiterbearbeitung, das ja. Und zugleich die schöne Mär von der 'sanft von der Sennerin handgemolkenen Milch von saftigen Almwiesen' kaputt gemacht .... selbst schuld, wenn man sich solche 'human touch stories' verkaufen läßt und dann 2,75 / 250 g Butter hinblättert.

"Vieux Porche" esse ich gerade genüßlich, ein Camembert wie man ihn sich vorstellt: fast fließend, mild gesalzen und mit kräftigem Aroma .... und kann nur über Veganer & Vegetarier lachen, denn ich habe schon zu oft die größten Verfechter schwach werden sehen wenn eine Bratwurst angeboten wurde .... das gipfelte in dem Ausspruch: "Ich esse das jetzt und hoffe das Schwein hatte wenigstens ein schönes Leben!"

Ihr Supermarkt wird glatt von meinem Telefonladen getoppt.

Im Telefonladen hatte ich ein deutsches Ehepaar vor mir. Heute. Weil ich mit 6 GB von 1&1 mal gerade eine halben Monat ausgekommen bin. Ich habe fast eine halbe Stunde der (Englisch) radebrechenden Frau zugehört, die das auch noch für ihren Mann übersetzte (!) - da wußte ich was sie sagen wollte doch was sie gesagt hatte war davon, na sagen wir, sehr verschieden.
Klar, dass der Verkäufer Bahnhof verstand .... und sich die Verhandlung hinzog. Die Frau hatte ihr Paßwort verkehrt eingegeben und die PUK lag wohl verwahrt in Deutschland .... da mußte ein neues Smartphone her: "Aber mit WhatsApp" kam zwischendurch mehrmals.

Manche Leute haben mehr Geld als Verstand.

Dann wollte sie noch eine Hülle haben damit nichts zerkratzt wird. Der Verkäufer brachte "cover" - was sie gesagt hatte, und nicht "case", was sie gemeint hatte. Als das geklärt war kam die Qual der Wahl, ich hatte es vorhergesehen: "and sis one is not möglich?" weil es nur drei Hänger voll Auswahl gab, ihr aber eins mit Einhörnern besser gefiel. Die Frau war so um die 70 .... "and WhatsApp?" "TOMORROW!" antwortete der Verkäufer.
Beim Gehen kam noch "We see us tomorrow" - da war ich schwer atmend kurz vorm Explodieren ....

Meine 10 GB 4G zu 15,- €uro habe ich, nachher werde ich mal probieren ob es klappt, die Anleitungen sind diesmal Spanisch, da bin ich etwas schwächer als im Englischen ....

iGing - 1. Mrz, 18:00

Herr wvs, da hätten Sie doch mal Ihre gute Seite rauskehren können, indem Sie der Frau angeboten hätten, ihr Anliegen fachgerecht zu übersetzen. Das hätte Ihnen den Ärger bis fast zur Explosion erspart und wäre geradezu ein Paradebeispiel dafür gewesen, dass man sich selber am meisten Gutes tut, wenn man es Anderen angedeihen lässt.
Und das mit dem Spanischen, das werden Sie doch wohl locker hinkriegen mit Ihren Lateinkenntnissen! ;-)
[off topic: Ich habe bereits zweimal bei Ihnen kommentiert, aber die Kommentare sind nicht erschienen. Bin ich dermaßen in Misskredit bei Ihnen geraten, dass Sie mich gesperrt haben?]
wvs - 1. Mrz, 20:31

OT:
Nein, liebe Frau iGing, ich habe ihre Kommentare gefunden - gerade nochmal nachgeschaut - und zwar diesmal nicht im Spam, sondern im Papierkorb. Wie sie dahin geraten sind wird mir ewig ein Rätsel sein & bleiben .... wordpress allein wird wissen warum das passiert ist.

Es tut mir leid, nächstens schaue ich immer auch in den Papierkorb ....

Ich hatte den Teil weggelassen wo ich der Dame anbot für sie zu übersetzen, weil ich schon ahnte wie das gehen wird nachdem ich die ersten zwei Sätze gehört hatte. Das hat sie allerdings mit der Bemerkung abgelehnt sie komme schon alleine zurecht. Der Grund für die Auslassung war, dass ich hier nicht als der untadelige Nothelfer erscheinen wollte.

Gerade weil ich es angeboten hatte ging mir letztendlich die Geduld (fast) aus.

Ach nur noch ein weiteres Detail:
Es standen drei Stühle in dem Laden. Auf einen legte ich meine Einkäufe, das war der, der der Frau am nächsten stand, aber zugleich am weitesten von der (OFFENEN) Tür entfernt war - ich wollte nicht riskieren, dass jemand im Vorbeigehen mein Zeug mitgehen läßt.
Als sie in ihrer Handtasche nach dem Ausweis suchen mußte wollte sie diese natürlich genau auf den Stuhl ablegen - und sagte dann ganz spitz "Sind das ihre Sachen auf diesem Stuhl?"
Der Streß eben. Den hätte sie sich sparen können!
iGing - 1. Mrz, 21:07

Dumm von ihr, in der Tat!
bloedbabbler - 2. Mrz, 16:59

Hallo, mein...

...lieber Herr wvs, wenn ich es nicht besser wüsste, dann dächte ich, sie seien in Sparta -was die reichhaltige Ernährung angeht. :-D Scheint mir zumindest nicht weit weg von. Und nebenbei, sie haben Mäuse, zumindest eine davon scheint sich ihrem Brot zu nähern, Vorsicht!

Sehn sie, Einhörner gehn immer, sogar bei ollen Schabracken und vermutlich auch bei der Dame die sie beschrieben. 6GB in 15 Tagen, wow, soviel Datentransfer via Smartie scheint mir viel, gucken sie die youtube Videos in 4k?

Was Negerküsse und Mohren-Apotheken angeht schüttle ich nur sanft den Kopf und bleibe der Rassist, der ich immer war. Spannender scheinen mir auch Negerküsse der Sorte Dickmann zu sein, zumindest für englischsprachige Kunden die sich damit wenigstens lachend auseinandersetzen können. Geht mir sonst nur mit den HASS Avocados aus Israel so, ist aber weniger schwanzlastig.

Zum Thema SPD schrieb ich an anderer Stelle in Bezug auf deutsche Presse und Personenfragen statt der Politik für die sie stehen folgendes:Solange man sich mit Kritik an Personen -statt mit der Politik für die sie stehen(und die entsprechenden Strukturen)- zufrieden gibt, wird sich wenig ändern.
Es ist ja nicht aus Spaß an der Freud geschehen, dass sozialdemokratische Parteien weltweit an Zustimmung eingebüßt haben im Laufe der Phase des Neoliberalismus und der 'Globalisierung'.
Die Politik die man gemacht hat-sicherlich auch hin und wieder im Glauben das Richtige zu tun- steht ja für eine Form von Vertretung bestimmter gesellschaftlicher Schichten, die sich eben nur noch zu einem geringen Teil aus deren ehemaligen Klasse und deren Wählern ableitet.

Die Sozialdemokratie hat sich im Klassenkampf offensichtlich während der Hochphase der neoliberalen Ideologie auf die Seite des Kapitals geschlagen(wenn sie dort nicht schon deutlich früher-Godesberg?-stand).
Das muss nicht schlimm sein, widerspricht aber dem eigenen Anspruch eine 'linke' Volkspartei der Mitte zu sein(alleine schon bei der Bezeichnung sieht man welchen ideologischen Spagat man sich zu machen genötigt fühlt um die Basis noch zu beschreiben).

Nun gibt es tatsächlich Menschen die entgegen ihrer eigenen Klassenlage wählen und denken(mich zum Beispiel :D), aber eben nicht alle.
Die, die man im Prozess der Kapitalisierung der SPD verloren hat, finden sich heute zum Teil bei der AfD ein, zu einem geringeren Teil bei der Linkspartei und zum größten Teil vermutlich gar nicht mehr an den Wahllokalen, stattdessen brodelt der Zorn jener, die sich im politischen Prozess nicht mehr nur nicht richtig vertreten, sondern schon verraten worden fühlen, Globalisierungsverlierer und wertemäßig abgehängter 'Abschaum', der keine repräsentative Vertretung mehr in der Politik hat.
Menschen, deren tägliche Probleme eben nicht in einer gendergerechten Sprache oder dem Umbenennen einer Mohren-Apotheke ihren Widerhall finden, weil sie ganz andere, echte und reale Existenzprobleme umtreiben, für deren Entstehung (zurecht oder nicht, wäre zu klären) eben der Sozialdemokratie ein gerüttelt Maß zugeschrieben wird.

Wenn nun nach der unseligen Schröderphase mit durchgesetzter neoliberalen Agenda und pampern der Umverteilungsideologie eine weitere Alternativlosigkeit für viele Jahre als Vertretung durch die CDU/CSU + SPD in Berlin so tut, als vertrete sie die Insassen des Dampfers BRD, obwohl stattdessen als große Linie die Politik des Klassenkampfs von Oben weiter subventioniert und politisch etabliert wird, bleibt den meisten Betroffenen eben keine Hoffnung auf eine echte Vertretung ihrer Interessen. Aggressiver (rechter) Protest und politische Apathie sind Ergebnisse davon.

Zwar, so kann man internationalen Beiträgen entnehmen hat sich die Ungleichheit im Weltmaßstab -also zwischen den Nationen und innerhalb der 3. und 2. Welt- teilweise verringert-auf hohem Niveau-, in den Industrienationen hat sich selbige jedoch zum Teil (deutlich verstärkt)(bspw. Piketty et al. in Bericht zur weltweiten Ungleichheit 2018 Kurzfassung und zu den Problemen, die starke Ungleichheit national(oder als Weltkriegsgrund) mit sich bringt bspw. Branco Milanovic im Guardian "The higher the inequality, the more likely we are to move away from democracy" oder via youtube Beitrag zu seinem Buch "Global Inequality: A New Approach for the Age of Globalization").

Deswegen erscheint mir das Durchhecheln von Personalfragen seitens unserer Leitmedien ein falscher Ansatz zu sein. In meinen Augen wäre es wichtiger zu fragen: Wer hat sich durchgesetzt, wofür steht diese Person im politischen Prozess und also welche Fraktion des Kapitals bzw. welche anderen (wirtschaftlichen) Interessen vertritt sie. Ob da der Chulz König von Deutschland, Arsch vom Dienst oder Bartträger des Jahres wird, scheint mit zweitrangig und nur gut dazu, um den Boulevard mit celebrity fail Futter zu versorgen. Letztlich lenkt das Fokussieren auf personelles und parteiliches Missmanagement nur ab von den tatsächlich relevanten Dingen und ist deswegen als Nebelkerze zu handhaben.


Das sind aus meiner Sicht Fragen die man sich anschauen muss.
Man kann, wie es die leider immer verschwörungslastiger werdenden Nachdenkseiten fragen: warum erscheint nichts in den großen Qualitätsmedien über den Deal der kommenden Großen Koalition mit den Verlegerfamilien in Bezug auf Einsparungen von Sozialabgaben der überbezahlten Zeitungsausträgerschmarotzer. Wem nutzt eine Personalrochade tatsächlich oder eine weitere Koalition des kleinsten Nenners? Stattdessen boulevardisiert man Interessen bis zur Groteske...dies ist Qualitätsjournalismus im Jahre 2018. Interessengeleitet und sicherlich vieles, aber nicht neutral.
wvs - 2. Mrz, 18:10

Die Zukunftsthemen anstatt des Personalgerangels - was nützt eine 'Verjüngung', wenn die Personen schon so abgeschliffen sind, dass sie die gleichen Positionen vertreten und innerlich demnach ebenso 'vergreist' sind .... die fehlende Begrenzung des Verweilens in öffentlichen Ämtern und politischen Gremien trägt noch ein Übriges dazu bei den Erstarrungsprozeß zu verschärfen - da sind wir durchaus sehr nah beieinander.

Der größte Skandal - die nebenbei-Bereicherung durch Zuwendungen der Lobbyisten oder lukrative Pöstchen - kommt da schon fast wie eine Kleinigkeit vor.
----------------------------------------------------------------------------
Geschickt versteckt habe ich die kulinarischen Köstlichkeiten, in den Behältern hinten auf dem Tisch, aber verraten Sie es niemandem ....
wvs - 3. Mrz, 10:30

OT | @ iGing

Nur noch als Nachtrag:
Ich habe Antworten zu ihren Kommentaren geschieben
http://www.re-actio.com/wordpress/?p=79477#comment-40585
http://www.re-actio.com/wordpress/?p=79405#comment-40586

Ein Blog Mirror steht unter

wordpress zur Verfügung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Beim letzten Versuch...
...die Rückseite vom Mond zu erforschen, war noch...
bloedbabbler - 21. Jun, 00:10
Und Erdnussbutter wird...
Und Erdnussbutter wird dann das neue Öl.
Lo - 20. Jun, 14:19
Wait for it! Sobald Trumps...
Wait for it! Sobald Trumps "Space Force" steht, wird...
NeonWilderness - 20. Jun, 13:00
Bock und Gärtner
Da sage noch einer Trump mache alles falsch. Den unseligen...
bloedbabbler - 20. Jun, 12:09
" .. Wenn eigenes Leben...
" .. Wenn eigenes Leben reflektiert wird und man feststellt...
wvs - 20. Jun, 11:40
So weit...
... würde ich noch nicht gehen, auch wenn die...
bloedbabbler - 20. Jun, 11:37
1970
ist ja nicht sehr weit weg von 1945 - und als alter...
wvs - 19. Jun, 23:00
KZ reloaded
Der deutsche 'Innenminister Seehofer' -und während...
bloedbabbler - 19. Jun, 13:43

Blödbabblers Favoriten

Meine Kommentare

Beim letzten Versuch...
...die Rückseite vom Mond zu erforschen, war noch...
bloedbabbler - 21. Jun, 00:10
So weit...
... würde ich noch nicht gehen, auch wenn die...
bloedbabbler - 20. Jun, 11:37
Danke fürs Erhellen,...
...mein werter Herr NeonWilderness. Da ich mit Zensur...
bloedbabbler - 18. Jun, 17:13
Zum Zeitpunkt...
...ihres Besuches war es noch das unsichtbare, rosa...
bloedbabbler - 18. Jun, 14:57
Ich sehe...
... mit gebotener Distanz gerne mal WM oder EM, oder...
bloedbabbler - 18. Jun, 14:39
Ich gebe es ungern...
...zu , aber ich habe nicht den Hauch einer Ahnung...
bloedbabbler - 18. Jun, 14:35
Selbst mein polnischer...
...Nachbar hatte eine schwarz-rot-güldene Perrücke...
bloedbabbler - 18. Jun, 14:34
Ich denke,...
...die wird so lange sein, wie sonst auch- nur halt...
bloedbabbler - 18. Jun, 14:33

Suche

 

Status

Online seit 3403 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 00:10

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Web Counter-Modul



*plonk*
Bilder und Grafiken
Erkenntnisse eines blödbabblers
Gedanken, eigene und fremde
Gelesen & Geglaubt
Gewusst wie
Grotesk-Protest
Leben, merkwürdiges
Lebenswasser
Lebenswasser Übersicht
Little Helpers
Musik...zwo...drei...vier
Phrasen, gedroschene
Reimische Frohnatur
Videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren