Alien
Es ist eine neuere Version von  AlienInsideTwoday  verfügbar!  Aktualisieren  Jetzt nicht!
© 2018 NeonWilderness

Edith Piaf

Heute vor nunmehr 50 Jahren starb die kleine -und doch so große Frau des gelebten Chansons- Edith Piaf.
In seiner schön schnulzigen und leider dämlich clowneseken Art setzte ihr Herman van Veen in den 80er(?) Jahren dennoch ein feines musikalisches Denkmal.

Die Piaf ist bei meinen all-time-favorites, bei jenen, deren Stimme und deren Lieder mich mein Leben lang begleiten und immer wieder berühren, aufmuntern, glücklich machen können.
Und -hier möge der werte Herr wvs ein Auge zudrücken- ich mag auch ihre Version des alten französichen Kampflieds gegen die Aristokratie "Ca ira", wobei mir allerdings die 'sanscullotische' Textfassung noch näher liegt. ;-)
Hier noch ein Link zu einer guten und hörbaren Fassung von "Ca ira" (Achtung liegt auf einem russischen Server), denn die Filmversionen bei youtube kranken alle durchweg an lausigem Ton.

Ihnen Ihr Blödbabbler
wvs - 10. Okt, 20:13

Wie kommen Sie auf die Idee ich hätte was gegen französische Kampflieder gegen die Aristokratie? Ganz im Gegenteil, es ist doch in der heutigen Zeit eine Freude zu wissen, daß die Bemühungen vieler Generationen von Bürgern erfolgreich waren - anders als hierzulande, wo nur eine bourgeoise Truppe mehrmals gegen eine andere ausgetauscht wurde ;)

Was ich allerdings garnicht gut finde ist der 'Einsatz' von Herman van Veen. Das ist ein solcher Opportunist, daß es mir die Zehennägel rollt! Und ein Rassist ist er auch. Obwohl er versucht das mit seinem Kauderwelsch zu verdecken. {edit mangels Quellen}

bloedbabbler - 10. Okt, 20:33

Jetzt haben ...

... sie mich neugierig gemacht.
Van Veen ein Rassist?
Ich fürchte da ist mir irgendetwas entgangen, denn ich nehme an, sie sprechen solch harte Worte nicht ohne Grund aus.
Auch den Opportunismus habe ich nicht mitbekommen.
Er war doch schon immer sehr weichgespült und politisch korrekt, aber dabei eigentlich -soweit ich das verfolgt habe(und das ehrlicherweise seit den frühen 90ern nicht mehr) zumindest ein menschenliebender Sänger.
Bitte geben sie mehr Futter um ihre harsche Kritik besser zu verstehen.
Erschrockene Grüße von Ihnen Ihrm Blödbabbler
wvs - 11. Okt, 03:44

Ich muß erst suchen - weil ich nicht für alle Stichworte ein Archiv anlege. Es bezog sich auf seine Äußerungen WAS die Deutschen sind und wo er aufgetreten ist obwohl er zuvor über den Veranstalter hergezogen hatte .... wenn ich es gefunden habe werde ich es hier berichten.

{*edit* 13.10. }
Ich habe die Passage oben 'gestrichen', weil ich nach intensiver Suche nicht den Nachweis für meine Äußerung erbringen kann.

Trackback URL:
http://bloedbabbler.twoday.net/stories/edith-piaf/modTrackback