Montag, 10. April 2017

Kackseife!

Da ruft eine Handelskette eine Charge eines von ihnen in Eigenmarke vertriebenen Handwaschmittels zurück, weil die mit Enterobacter gergoviae versaubeutelt sein können, oder sogar sind. Die Presse titelt sofort was vom Darmkeim und ähnlichem und der verunsicherte Blödbabbler, der just dieses Produkt-aber aus anderer unbelasteter Charge- zum Händewaschen im Bad stehen hat fragt sich: Wann, wo und warum kommt ein Darmkeim im Produktionsprozess in eine Waschlösung?
Hat da ein Mitarbeiter in der Fabrik vielleicht schlicht vor lauter Arbeitspensum wortwörtlich abgekackt?
Also kurzes Suchen nach dem kleinen Racker Enterobacter gergoviae beim BfR, die dort über die Enterobacter schreiben:Enterobacter gehören zur normalen Darmflora. Sie kommen darüber hinaus aber in fast allen Lebensräumen vor. Die Keime sind überall verbreitet und wurden in Stuhl- bzw. Kotproben von Mensch und Tier, in Pflanzen, in Wasser, in Insekten und in Lebensmitteln, z.B. Milchprodukten, festgestellt.
oder auch bei freedictionary in fremder Zunge:
Enterobacter /En·tero·bac·ter/ (en´ter-o-bak″ter) a genus of gram-negative, facultatively anaerobic rod-shaped bacteria of the family Enterobacteriaceae, widely distributed in nature and occurring in the intestinal tract of humans and animals.

Daraus schließe ich mal, dass nicht unbedingt jemand im Produktionsprozess angepisst war oder abgekackt hat, sondern es diverse Möglichkeiten für einen Stäbchen Eintrag geben kann. Ist zwar immer noch doof, aber nicht mehr ganz so widerlich –zumindest in meiner Vorstellungswelt des Kopfkinos.

Allerdings ist mir die Vorstellung, nach ausgiebigem Händewaschen mit eben dieser Charge, eben dieses Produkts, auf dem gleichen hygienischen Stand angelangt zu sein, den viele meiner Mitbürger sowieso immer nach ihrem Toilettengang ohne obligatorisches Händewaschen haben, zu sein, irgendwie nicht wirklich tröstlich. Von wegen Golden Handshake!

Deswegen zum Beginn der neuen Woche hier der alte Spruch, den man kleinen Kindern früher einhämmerte: „Vor dem Klo und nach dem Essen Händewaschen nicht vergessen!“, oder so ähnlich, gelle.

Wäscht seine Hände in Unschuld, Ihnen Ihr Blödbabbler

Trackback URL:
http://bloedbabbler.twoday.net/stories/1022613893/modTrackback

Lo - 10. Apr, 19:15

Na, so eine saubere Sch.....!

Da wird der Weiße Riese zum Braunen Riesen!
Und vermutlich ist das Washmittel "DALLI" aus schneller Flitzkacke gemacht.
Für so etwas darf es keinen Persilschein geben!
Liebe Grüße!

bloedbabbler - 10. Apr, 20:19

:-D

Ist mir trotzdem allemal lieber so, als wenn ein armer Roter Riese wieder mal als Weißer Zwerg endet. Das ist sooo traurig.
Oder war das mit dem Weißen und Braunen gar politisch zu denken?
Lo - 11. Apr, 12:06

Nein.
Ganz seifenfrei von Politik.
:-)
bloedbabbler - 11. Apr, 12:29

Ich hoffe ...

... mal, sie wollen mich mit ihrer Aussage nicht nur einseifen. :-D
iGing - 10. Apr, 19:41

Ja, so ähnlich ging der Spruch, aber bei Ihrem Erinnerungsvermögen muss man Sorge haben, ob sich kleine Kinder in Ihrem Umkreis befinden, die Sie mit dem Spruch infizieren könnten. ;-))

bloedbabbler - 10. Apr, 20:16

Jetzt wo sie...

... es sagen, meine liebe Frau IGing, fällt mir ein, ich hätte gestern eine gute Chance dazu gehabt und blöderweise ungenutzt verstreichen lassen.
Aber wie sagte es einst der gute Bugs Bunny Paulchen Panther(verdammtes Erinnerungsvermögen!)? :-D
wvs - 10. Apr, 23:41

Gemach, gemach, lieber Herr blödbabbler,
nicht alle Bakterien die so breit gestreut sind und einen schlechten Ruf haben sind auch sooo gefährlich .... es kommt auf die Wachstumsbedingungen zum einen und zum anderen den Ort des Eintritts an.

Ohne aber eine mikrobiologische Vorlesung halten zu wollen nur so viel:
Eine Hautbesiedelung ist meist völlig harmlos - egal wie die Bakterien dahin gekommen sind, denn man nennt sie "Kommensalen" was soviel bedeutet wie "immer und überall dabei" ....

Außerdem bezweifle ich, dass die in der Seife suspendierten Bakterien sich überhaupt in solcher Zahl vermehren könnten um eine Gefahr zu sein.

Zuletzt:
Bakterien einer Art unterscheiden sich in keiner Weise, außer vielleicht in den Resistenzen gegen bestimmte Abwehrstoffe. Ein gesunder Organismus hat genügend Immunität um das ohne Erkrankung zu überstehen.

bloedbabbler - 11. Apr, 11:52

:-)

Danke für die Hinweise mein lieber Herr wvs, kommen sie doch aus berufenem Munde.
Da sich leider die betroffene Firma in ihrer Rückrufaktion nicht über die Höhe der Kontaminierung der Handwaschlotion mit Enterobacter gergoviae pro Gramm äußern, ist es leider schwer abzuschätzen, welches Risiko tatsächlich bestand bzw. besteht.

Handseife hat -das gebe ich gerne zu- im Gegensatz zu bspw. einer Duschlotion nicht unbedingt die hohe Wahrscheinlichkeit mit Schleimhäuten in Kontakt zu treten, aber es ist eine Aufnahme über kleiner Wunden(die man schon mal gerne an den Händen hat) durchaus denkbar. Ob die Garstigkeit auch für vorliegende Form des Enterobacter gilt, die das BfR allgemein beschreibt, kann ich nicht sagen, da fehlt mir (Fach-) Wissen.
Enterobacter können eine breite Palette an Erkrankungen auslösen. Infektionen mit diesen Keimen haben u.a. zu Blutvergiftungen (Septikämien), Entzündungen der unteren Atemwege, Entzündungen von Haut und Gewebe (Parenchymen) von Organen, zu Harnwegsinfektionen, zur Entzündung der Herzinnenhaut (Endokarditis) oder zu Augenentzündungen geführt.
In Bezug auf ein kontaminiertes Duschgel gab es 2009 immerhin beim BfR eine Einschätzung
, die sich dann wie folgt ausdrückte:
Aus Sicht des BfR ist ein Duschgel, das mit 1,4 bzw. 2,0 bzw. 3,5 x 105 KbE Enterobacter gergoviae pro Gramm kontaminiert ist, als potenziell gesundheitsschädlich anzusehen.
Wie immer macht es die Dosis, zu der ich –wie anfangs erwähnt- ja nichts sagen kann, weil sie nicht bekannt gemacht wurde.
Nebenbei: Nun ist es hier in der Einschätzung als potentiell gesundheitsschädlich bezeichnet, der Genuss von Alkohol hingegen ist es nicht nur potentiell - deswegen lasse ich gewöhnlich bei solchen Einschätzungen auch die Kirche im Dorf und hyperventiliere nur im Stillen mit einem guten Gläschen Schnaps. :-D
Mein Ansatz oben lag aber anders. Ich stieß mich an Textbeiträgen, die sofort Darmkeim titelten und einiger Zeitungen, die sogar mit dem Wörtchen Tod hantierten. Wenn auch in allgemeiner Floskel, aber dennoch in direktem Sinnzusammenhang.
Blöderweise stieß ich -während einer Massage, als ich noch schön unter der Heißluft schmorte, via Tablet- genau zuerst auf diesen Beitrag: der mit "Keime können tödlich sein Nicht mehr benutzen! dm ruft Flüssigseife zurück " aufmachte.
Klar können Keime tödlich sein, sogar Wasser und ein Stückchen Fleisch können das.
Dramatisch zuviel Wasser in Kürze getrunken, Fleisch im Hals steckengeblieben und Ende Banane isses.
Dieser hergestellte Zusammenhang stand aus einem einzigen Grund dort, Sensationsgier und Panikmache, Panikmache sells und gebiert Klickraten. Profit, ftw!
Um gegen solche Art der gezielten Aufregung anzugehen, schrub ich meinen obigen Text und auch um darzulegen, dass diese Kontaminierung eben nicht zwangsläufig auf Fäkalien im Produktionsprozess zurückgehen muss, wie man nach den Hinweisen auf Darm und Seife fast gezwungen war sicher anzunehmen.
Und das schreibe ich, obwohl ich -was das geschwächte Immunsystem angeht- tatsächlich zur Zielgruppe der Arsch-gekniffenen gehören würde. ;-)
wvs - 11. Apr, 21:52

Das große Zauberwort der Medizin ist "könnte" - und ähnliche, stets im Konjunktiv gehaltene Darstellungen. Wahrscheinlich fallen die Medizinkandidaten durch diePrüfung die konkrete Aussagen zum Gesundheitszustand der Patienten aussprechen.

1. Je 'natürlicher' die Grundsubstanzen für Seife sind desto wahrscheinlicher ist eine große Bakterienzahl. Im Endprodukt können sie sich nicht vermehren, daher sind sporen*bildende gefährlicher als ihre sporenlosen Genossen.
* Dauerform, die unter ungünstigen Bedingungen gebildet wird; nicht zu verwechseln mit den Sporen bei Pilzen / Farnen / Moosen die Geschlechtsprodukte sind.

2. Was die Gefahr angeht ist es eine Frage der 'Prägung' des Immunsystems, und bedauerlicherweise auch dessen Fähigkeit zur geschwinden/verzögerten Reaktion. Prägung im Immungedächtnis, Reaktion bedeutet wie viele Abwehreiweiße pro Zeiteinheit nach Erstkontakt bzw. Wiederholungskontakt gebildet werden.

Auf jeden Fall gibt es drei Varianten mit zwei Extremen:
a. schlechtes Immungedächtnis / kurze Reaktionszeit bis zur Immunantwort
[was nützt eine kurze Zeit wenn nie die 'richtige' Antwort erfolgt?]

b. mittel => gutes Immungedächtnis & kurze Reaktionszeit

c. gutes Immungedächtnis / sehr lange Reaktionszeit bis zur Immunantwort
[was nützt eine große 'Bibliothek' wenn sie nicht in die Praxis umgesetzt wird]

Ein Blog Mirror steht unter

wordpress zur Verfügung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

@ Pathologe Au ja, bitte...
@ Pathologe Au ja, bitte ...!
wvs - 21. Apr, 23:18
Das
freut mich. Da muss ich direkt mal überlegen,...
pathologe - 21. Apr, 08:41
Klasse! Der Blog.
Lieber Pathologe: ich bin ab heute Ihr Jünger,...
Lo - 20. Apr, 20:48
Aaaah... Dankeschön...
Aaaah... Dankeschön für diese lesenswerten...
Lo - 19. Apr, 09:15
Dann bin ich froh,...
... ihre Intention doch nicht falsch verstanden, sondern...
bloedbabbler - 18. Apr, 10:41
Da werde ich...
... dann die Tage mal ein wenig stöbern gehn....
bloedbabbler - 18. Apr, 10:00
Ich
erinnere mich schwach daran, dereinst mal ein ganzes...
pathologe - 18. Apr, 08:34
Nein,
ich setze nicht auf zahnlosen Pazifismus, sondern ich...
zuckerwattewolkenmond - 17. Apr, 21:53

Blödbabblers Favoriten

Meine Kommentare

Dann bin ich froh,...
... ihre Intention doch nicht falsch verstanden, sondern...
bloedbabbler - 18. Apr, 10:41
Da werde ich...
... dann die Tage mal ein wenig stöbern gehn....
bloedbabbler - 18. Apr, 10:00
Knackig,...
... wie ein Solei. :-D Freut mich wenns gefallen hat...
bloedbabbler - 17. Apr, 18:43
Zum Umfeld, fällt...
...passend der alte Herr Theodor Wiesengrund Adorno...
bloedbabbler - 17. Apr, 18:32
Hjam.Örks?
Ich glaube mit Auftreten der sogenannten Warp-Eier...
spiegelei - 17. Apr, 11:30
:-)
Ich habe allerdings keine Angst vor fremdem Glauben,...
bloedbabbler - 17. Apr, 11:19
Mir ging es...
... bei dem von Ihnen zitierten Satz um den Karfreitag,...
bloedbabbler - 16. Apr, 17:20
Sehr pragmatisch...
... gedacht, meine liebe Frau zuckerwattewolkenmond....
bloedbabbler - 16. Apr, 11:33

Suche

 

Status

Online seit 2979 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Apr, 23:18

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


*plonk*
Bilder und Grafiken
Erkenntnisse eines blödbabblers
Gedanken, eigene und fremde
Gelesen & Geglaubt
Gewusst wie
Grotesk-Protest
Leben, merkwürdiges
Lebenswasser
Lebenswasser Übersicht
Little Helpers
Musik...zwo...drei...vier
Phrasen, gedroschene
Reimische Frohnatur
Videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren