Videos

Montag, 18. Dezember 2017

The Great War

Vor kurzem wurde ich durch einen Freund auf ein interessantes youtube Projekt aufmerksam gemacht:The Great War.

Man hat sich dort als Ziel gesetzt wöchentlich über das, was vor 100 Jahren während des Ersten Weltkriegs geschah, zu berichten.
Das Format geht stark in Richtung der klassischen Kriegsbetrachtung auch die stimmige Darbietung(Landkarte, Schreibtisch), ergibt aber -auch gerade dadurch -eine Dichte, die man sonst beim bloße Metazahlen abhaken nicht erreicht.
Man geht dabei fast auf Schützengrabenhöhe und verfolgt kritisch Truppenbewegungen und geplante Offensiven, begleitet durch sich leider oft wiederholende Fotos und eher schlichte Animationen.

Der Mann der durch das wöchentliche Programm führt heißt Indiana "Indy" Neidell(nannten wir den Hund nicht immer 'Indy'?) und macht seinen Job mehr als gut. Die hemdsärmelige Art und sein Augenzwinkern geben dem ganzen Schauspiel auch das notwendige Quäntchen Unterhaltungswert, den man neben Fakten eben auch benötigt um Leute "dran zu halten".

Leider habe ich von diesem Projekt nicht bereits 2014 Kenntnis erhalten.
Nun gucke ich also die ersten Jahre im Galopp weg um möglichst bald à jour zu sein.

Wer sich nur ein wenig für den Irrsinn des ersten großen Weltenbrands interessiert und der englischen Sprache mächtig ist(leider haben die polnische und die deutsche Fassung nicht so lange durchgehalten) wird hier gut bedient.
Besonders die komplette Unfähigkeit der meisten Generäle und deren ebenso große Gnadenlosigkeit mit den Befehligten wird Woche für Woche deutlich und stößt immer wieder gehörig ab.

Kriegstreiber wie der österreichische Franz Conrad von Hötzendorf, deren Namen heute wohl nur noch den wenigstens Mitbürgern geläufig sein dürften, dessen Rolle und Schuld, sowie die Österreich-Ungarns am Beginn des Ersten Weltkrieg werden schonungslos dargestellt. Diesen Verbrecher z.B. hatte ich so nicht mehr auf dem Radar, bzw. es so auch nicht gelernt.
Aber es sind ja auch mit Christopher Clarks "Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog" ein paar Korrekturen in die historische Betrachtung eingezogen, die man inhaltlich eher vor der Fischer-Kontroverse vermutet hätte. Da diese, seine Forschungen aber neueren Datums sind, sollte man sie zumindest zur Kenntnis genommen haben.

Ich wurde hingegen klar nach der Fischerschen Diktion in der Schule unterrichtet und sehe da auch immer noch eher meine politische Heimat in den Schlüssen Fischers, die eben gerade "kein Hineinschlittern" in den Krieg sehen, sondern den Ausbruch des Krieges als Ergebnis überwiegend deutschen Handelns einschätzen.
Ist ähnlich wie beim Historikerstreit, da stehe ich auch auf der Seite des Siegers, Habermas hatte recht und Nolte lieferte lediglich die Blaupause für Argumentationsmuster der neuen und alten Rechten. Das aber nur als Standortbestimmung um meine Position nicht zu camouflieren.

Wenn man sich die Verbrecher in Uniformen und deren Handeln anguckt sind es immer die gleichen Muster.
Egal ob sie die Hälfte ihrer Soldaten fahrlässig in Sommeruniformen und im bergigen Winterland bei strammen Märschen gen Russland erfrieren -und dann den anderen, geschwächten Rest vor Ort- durch russische Artellerie verrecken lässt, wie der osmanische Idiot Enver Pascha, oder man seine Truppen vor Gallipoli ohne Ziel und Plan dafür aber skrupellos gegen die MGs der Osmanen anrennen lässt, es zeigen sich immer wieder aufs Neue Charakterzüge und Handlungen von übelster Dummheit und Inkompetenz und Menschenverachtung der Generalitäten.

Da wir augenblicklich ja bereits wieder von vielen Seiten für 'Dumm' verkauft werden, der russische Popanz ideologisch wieder errichtet wurde und man inzwischen Kriege wieder für Fortsetzung der Politik mit anderen Mittel zu halten scheint, ist dies sicherlich eine erhellende Serie, deren Einzelfolgen auch in gut verdaulichen -dennoch schwer im Magen liegenden- Häppchen von ca. 10 Minuten serviert werden.

Mein Videotipp lautet: The Great War


Ihnen Ihr Blödbabbler

Donnerstag, 29. Juni 2017

Mexiko? Tjo.

Nach dem heutigen Spiel der deutschen Fußballer in Russland gegen Mexiko, bleibt eigentlich nur eine Runde Catarina Valente übrig, oder?


Ich liebe Klischees. :-D

Ihnen Ihr Blödbabbler

Montag, 26. Juni 2017

Guck mich!

Bei schönem Wetter und fiesen Temperaturen sollte man sich nicht zulange mit Beckmann draußen vor der Tür herumdrücken.
Vitamin D ist gut, aber malignes Melanom eher nicht so.

Deswegen zum Gucken hinter heruntergelassenen Rollläden eine Serienempfehlung die schon etwas älter ist, also die Serie, nicht die Empfehlung von mir. :-p
Beim jugendlich und frischen Dienst, dem "Content-Netzwerk von ARD und ZDF", funk.net gibts neben anderen guten Serien, wie Doctor Who(2005) oder den Spin-offs Torchwood und Class, auch den bizarren David "The Hoff" Hasselhoff oder "The Aliens", auch "The IT-Crowd" ein Klassiker der humorvollen IT-Supporter Comedy. :-D

Was sehr schön ist: alle Serien gibts sowohl in der deutschen, als auch der originalen Sprachfassung zum Verkosten.
Es gibt dort für den Androiden und den angefressenen Apfel Apps, ich nutze die gut funktionierende App unter Kodi um das ganze via RasPi auf der dicken Mattscheibe zu gucken. Geht aber selbstredend auch im Browser, wenn man denn diese Form bevorzugt oder gezwungen ist.

Und ich freue mich, sind doch meine Rundfunksteuern(sic!) endlich mal nicht komplett zum Mästen von Volksmusikzombies, Endlosem Palaver Pilawa oder Kommerzsport in den Trog gekippt worden. Löblich!
Deswegen, TV-Empfehlung: The IT-Crowd, mit dem wichtigsten Satz den man seinem zu betreuenden DAU immer, wirklich IMMER! zuerst geben muss wenn man die Prozedur schnell zu einem guten Ende bringen möchte:
Have you tried turning it off and on again

Und falls ihr eh schon dabei seid, guckt euch doch mal die BBC Miniserie "Peter Kay's Car Share" bei youtube an, sieht für mich bisher(nur die erste Folge geguckt) ebenfalls gut aus

Schwitzigen Gruß zum Wochenanfang, Ihnen Ihr Blödbabbler.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

...,heißa dann ist Minionstag

Montag, 22. Dezember 2014

Wegen ...

... mal wieder sehr passendem Timing für eine fette Erkältung gibts hier die nächste Zeit nichts zu lesen.

Ich wünsche meinen drei Lesern eine schöne Jahresrestzeit, mögen Euch die garstigen kleinen Viren und Bakterien nicht zu hart rannehmen.
Damit ihr wenigstens wisst, was zu tun ist, falls doch, hier ein kleines Video
By Director: John KrishProduction Company: Public RelationshipFilms Sponsor: Central Office of Information for Ministry of Health [Public domain], via Wikimedia Commons

Dienstag, 16. September 2014

Pispers im TV

Es kommt ja leider selten in der öffentlich-rechtlichen Fernsehlandschaft vor, dass man sich des angenehmen Eindrucks nicht erwehren kann, der -unfreiwillig gezahlte- Rundfunkbeitrag sei gut in das laufende Programm investiert worden.

Zuviel Krimis, zu viel (schlechte und wenig informative) Talkshows und sicher zu viele abgehalfterte ‚Alleskönner‘.
Jene Sorte Mensch, die, nachdem sie bei den privaten Verdummungsanstalten 'groß' wurde, nun ihr Gnadenbrot im öffentlich-rechtlichen Stall bekommt.
Sie alle und natürlich sportliche, 'königliche' oder 'religiöse' Großveranstaltungen fressen den Batzen Rundfunkbeitrag zügig klein und sorgen gleichzeitig nicht für einen Hauch "Erkenntnisgewinn" des Rezipienten. Außer vielleicht dem, sicher nicht ernst genommen zu werden von den verantwortlichen Entscheidungsträgern des Programms.
Oder wie ich es mal hochtrabend §5 aus dem ZDF-Staatsvertrag zitiere:(1) In den Sendungen des ZDF soll den Fernsehteilnehmern in Deutschland ein
objektiver Überblick über das Weltgeschehen, insbesondere ein umfassendes Bild der deutschen Wirklichkeit vermittelt werden. Die Sendungen sollen eine freie individuelle und öffentliche Meinungsbildung fördern

"Yo, Alter! Haste gestern auch gesehn‘ wie die Bayern gegen Dortmund gespielt haben? Boah, voll krass, ey."


Leider scheint man mit den gewöhnlichen Sendungen eben nicht den Anspruch zu verfolgen, über das von mir böswillig Skizzierte hinaus zu wollen oder können.
Und-wer noch die Nachrichten zum Thema "Ukraine" im Kopf hat- freut sich sicherlich besonders über $6 Berichterstattung, Punkt1, der da lautet:(1) Die Berichterstattung soll umfassend, wahrheitsgetreu und sachlich sein. Herkunft und Inhalt der zur Veröffentlichung bestimmten Berichte sind sorgfältig zu prüfen.
Auch hier klafft eine dramatische Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit, eine, die selbst ein Evel Knievel nicht mehr locker überspringen kann.

Umso erfreuter war ich, als ich am Sonntagabend das aktuelle Programm des Kabarettisten Volker Pispers auf der Mattscheibe sehen durfte.
Pispers passt sein Programm bekanntlich über die Jahre nur behutsam an, seine Grundthemen sind seit Jahren, so wie die dadurch angesprochenen und kritisierten Verhältnisse, gleich.
Platt gesagt: Namen ändern sich, die kritisierte Grütze nicht.

Da sich das in Rechtsform gegossene Verbrechen namens Depublizieren auch an dieser Sendung zu schaffen macht, heißt es wieder mal schnell sein.
Ich tippe mal auf den 22.09.2014 an dem der Beitrag, von ihren Zwangsbeiträgen finanziert, auf Wunsch der privatwirtschaftlichen Medienlobby gelöscht wird.
Digitale Bücherverbrennung reloaded!

Bis dahin, wenn man eine Stunde seiner Lebenszeit investieren kann, sollte man sich zurücklehnen und dem werten Herrn Pispers lauschen.

Hier geht es zur Mediathek von 3Sat und dem Beitrag: "... bis neulich 2014"

Für den Fall das sie eine lange (DSL) Leitung haben sollten und die Daten nur tröpfelweise bei ihnen daheim ankommen - es gibt auch die Möglichkeit mit dem Tool "MediathekView" die komplette Sendung auf den heimischen PC herunterzuladen und erst dann anzuschauen.

Wer das kleine Tool noch nicht kennen sollte, der kann es sich beispielsweise über heise.de herunterladen.
Leider benötigt das Programm das allseits beliebte Vireneinfallstor Java, neben Flash und Javascript die dritte Geißel des Internets.
Deshalb immer dran denken: „Update often, update early!“

Eine kathartische Stunde wünscht

Ihnen Ihr Blödbabbler

Mittwoch, 23. November 2011

Wieder einer weniger

Nachdem bereits Franz Josef Degenhardt am 14.11 verstorben ist, hat sich jetzt auch Georg Kreisler angeschlossen und ist nicht mehr.
Ich mochte den alten Grantler gern und selbst die Ms. mag seine Lieder gerne hören.
Außerdem passt zur augenblicklichen Lage in unseren Demokratien sein Klassiker "der Furz" wie selbiger aufs Auge.
Machs gut und grüß' den Degenhardt.

Donnerstag, 17. November 2011

Georg Schramm - Occupy Frankfurt

Heute mal drei Videos, denn mein Kandidat für Bellevue war am 12 bei "Occupy Frankfurt" und gab dort einen netten Rundumschlag aus Geschichte und Gegenwart zum Besten.
Georg Schramm Frankfurt a.M. 12.11.2011(hochgeladen von moomatre)
Teil 1

Teil 2


Wie angenehmer ist es doch, diesen Zornbürger zu sehen und zu hören, als den Ausdünstungen des pastoralen Weichspülers, den die Elite unserer politischen Klasse und deren Puppenspieler uns stattdessen beschert haben, lauschen zu müssen.

Zur ausklingenden Woche und, weil Georg Schramm von der letzten zu gewinnenden Schlacht sprach, noch ein wenig Ton Steine Scherben mit dem Klassiker "Die letzte Schlacht"



Hasta la victoria siempre oder so

Ihnen Ihr Blödbabbler

#Edit: Sorry das TSS Video war mit dreiminütigem Spam am Ende gefüllt- habs mal durch eine sinnvollere(leider etwas tonmäßig schlechtere) Fassung ersetzt.#

Freitag, 27. August 2010

Du musst den Gürtel enger schnallen!

Ein-auch für Doofköppe wie mich- einfaches Video, welches gut verbildlicht, wo bei uns das Problem liegt in Deutschland.
Es ist, trotz vorherrschender Demographie- und Sozialschmarotzerpropaganda, eben ein Verteilungsproblem, das in diesem Lande vorherrscht.
Und in diesem Video geht es nur um Einkommen und Geldvermögen, Immobilien und Besitz an Produktionsmitteln ist dabei noch ausgeklammert.
Immer wieder erschütternd, wie es so weit kommen konnte, das wir es schon als normal ansehen, wie in diesem Land der Klassenkampf von oben der Gesellschaft die Luft zum Atmen nimmt.


Ihnen Ihr Blödbabbler

Samstag, 3. Juli 2010

crises of capitalism

Ein nettes Video, mit marxistischem Ansatz, zum Thema crises of capitalism.



via Infoportal Globalisierung

Viel Spass beim Gucken.

Ihnen Ihr Blödbabbler

Ein Blog Mirror steht unter

wordpress zur Verfügung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

AausB
Ja, ich bin mittlerweile wieder angekommen ohne den...
AausB - 21. Jan, 14:44
Hallo Herr wvs,...
... ich habe keine Ahnung wie sie zu der Annahme kommen,...
bloedbabbler - 21. Jan, 12:22
Mockenhaupt ist ein SPD-Hinterbänkler...
Mockenhaupt ist ein SPD-Hinterbänkler aus dem...
wvs - 20. Jan, 21:52
Hallo Herr steppenhund...
...danke für die ausführende Ergänzung...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:41
Der Kommentar...
bei der Welt deckt sich ja ungefähr mit meiner...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:31
Inzwischen...
...ist man ja eher damit beschäftigt, das Bild...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:16
:-)
Hallo Herr AausB, schön von ihnen zu lesen, und...
bloedbabbler - 20. Jan, 13:50
Die Wahrheit tut manchmal...
Die Wahrheit tut manchmal weh - und trotzdem sollte...
wvs - 20. Jan, 11:54

Blödbabblers Favoriten

Meine Kommentare

Hallo Herr wvs,...
... ich habe keine Ahnung wie sie zu der Annahme kommen,...
bloedbabbler - 21. Jan, 12:22
Hallo Herr steppenhund...
...danke für die ausführende Ergänzung...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:41
Der Kommentar...
bei der Welt deckt sich ja ungefähr mit meiner...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:31
Inzwischen...
...ist man ja eher damit beschäftigt, das Bild...
bloedbabbler - 20. Jan, 14:16
:-)
Hallo Herr AausB, schön von ihnen zu lesen, und...
bloedbabbler - 20. Jan, 13:50
Bin ich nur...
...zu doof damit es mit dem neuen SSL Zertifikat klappt? Im...
help - 10. Jan, 17:54
Hallo Herr Lo,...
...auch ihnen ein schönes neues Jahr. Auch im...
bloedbabbler - 7. Jan, 16:26
SSL Zertifikat...
... am 7.1.18 abgelaufen? twoday.net verwendet ein...
help - 7. Jan, 12:26

Suche

 

Status

Online seit 3253 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jan, 14:44

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


*plonk*
Bilder und Grafiken
Erkenntnisse eines blödbabblers
Gedanken, eigene und fremde
Gelesen & Geglaubt
Gewusst wie
Grotesk-Protest
Leben, merkwürdiges
Lebenswasser
Lebenswasser Übersicht
Little Helpers
Musik...zwo...drei...vier
Phrasen, gedroschene
Reimische Frohnatur
Videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren